Presse

2012 - 2016

2016
21.09.2016 Baunetz Impulse und Partizipation. Deutscher Städtebaupreis 2016 vergebenDas Ergebnis könne auch „hässlich“ sein: Wichtiger war den Architekten der arge bogevischs buero architekten & stadtplaner gmbh / SHAG Schindler l Hable Architekten GbR, die einzelnen Genossen und zukünftigen Bewohner einer Wohnanlage in München von Beginn an in den Entwurfsprozess einzubeziehen – das Prinzip Partizipation vor dem Prinzip Ästhetik also. Das ist ein Wagnis. Deswegen heißt die Wohnanlage in München wohl auch wagnisArt.
21.09.2016 competition online Deutscher Städtebaupreis 2016Seit nunmehr 35 Jahren dient der mit insgesamt 25.000 € dotierte Deutsche Städtebaupreis der Förderung einer zukunftsweisenden Planungs- und Stadtbaukultur. Er wird ausgelobt von der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) und von der Wüstenrot Stiftung gefördert...
21.09.2016 Weser Report Anerkennung für "Wurst Case"Gleich zwei Bremer Projekte sind mit dem Deutschen Städtebaupreis 2016 ausgezeichnet worden...
20.09.2016 Abendzeitung München Ungewöhnliches Konzept. Münchner Neubauprojekt gewinnt Deutschen StädtebaupreisGleich zwei Bremer Projekte sind mit dem Deutschen Städtebaupreis 2016 ausgezeichnet worden...
20.09.2016 Abendzeitung München Ungewöhnliches Konzept. Münchner Neubauprojekt gewinnt Deutschen StädtebaupreisEin Neubauprojekt im Domagpark hat den Deutschen Städtebaupreis gewonnen. Das genossenschaftliche Wohnbauprojekt ist in jeder Hinsicht besonders: Von der äußeren Gestaltung bis zur inneren Nutzung der Räumlichkeiten.
20.09.2016 RP - Krefeld "Nachbarschaft Samtweberei" ausgezeichnet Krefeld erhält eine Belobigung im Rahmen des Sonderpreises zum Deutschen Städtebaupreis. Die Jury spricht von "wichtigen neuen Impulsen" über die Wege zur nachhaltigen Quartiersentwicklung.
19.09.2016 Osterholzer Kreisblatt/Wümme Zeitung/Weser Kurier Schampus auf den Campus. Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung spricht Belobigung ausEs war ein einziges kleines Wörtchen, das am Freitag in den Räumen des Rathauses und am Campus immer wieder die Runde machte: Stolz. Eben dort sind sie stolz darauf, dass die kleine Stadt Osterholz-Scharmbeck durchaus im Konzert der Großen, besser im Konzert der Großstädte, mitspielen kann. Sie sind stolz darauf, dass diese kleine Stadt durchaus mehr zu bieten im Stande ist, als vielleicht so mancher Bürger glauben mag.
19.09.2016 SiegerlandKurier Siegens neue Ufer prämiert: Städtebauprojekt unter den zehn Besten DeutschlandsViel Lob für die neuen Ufer: Die Jury des Deutschen Städtebaupreises hat die Universitätsstadt Siegen in Hannover bei der Preisverleihung mit einer Belobigung ausgezeichnet.
19.09.2016 Eßlinger Zeitung Zwei Stuttgarter Projekte ausgezeichnetFreiraumkonzept der Sozialen Stadt Hallschlag und Sanierung des Hospitalhofes überzeugten Jury beim Bundeskongress.
18.09.2016 Forum BauKulturLand zwischen Elbe und Weser Deutscher Städtebaupreis 2016: Auch Projekt aus Osterholz-Scharmbeck dabeiFür den Sonderpreis „Soziale Impulse durch Städtebau“ hatte sich die Stadt Osterholz-Scharmbeck mit dem Projekt „Campus für lebenslanges Lernen“ beworben und erhielt dafür neben Projeken aus Krefeld, Bremen und Nürnberg eine der vier Belobigungen. Das Projekt „Grandhotel Cosmopolis“ aus Augsburg bekam die Auszeichnung des Sonderpreises zugesprochen.
17.09.2016 München Architektur Deutscher Städtebaupreis 2016Über 120 „durchwegs qualitätsvolle Projekte mit einer sehr großen Bandbreite“ hatten sich für den Deutschen Städtebaupreis beworben. Einige bayerische Projekte erhielten Auszeichnungen
16.09.2016 Süddeutsche Wer wagt, gewinntÜber 120 „durchwegs qualitätsvolle Projekte mit einer sehr großen Bandbreite“ hatten sich für den Deutschen Städtebaupreis beworben. Einige bayerische Projekte erhielten Auszeichnungen
16.09.2016 Augsburger Allgemeine Ausgezeichnet: Warum das Grandhotel einen Städtebaupreis erhältMan muss einmal dort gewesen sein, um das Besondere an diesem Hotel zu spüren. Entstanden aus einem leer stehenden Seniorenheim der Diakonie im Domviertel, hat sich das Grandhotel Cosmopolis zu einem viel beachteten Vorzeigeprojekt entwickelt
16.09.2016 Schwäbische Post Städtebaupreis für Schwäbisch GmündDas Projekt Stadtumbau Schwäbisch Gmünd hat eine Anerkennung beim Deutschen Städtebaupreis 2016 bekommen. Hervorgehoben wurde vor allem die Umgestaltung rund um den Josefsbach. Gut 100 Einreichungen gab es für den Preis.
16.09.2016 Focus Online Braunschweig. Belobigung für Projekt „Stationen am Ringgleis“Das Projekt „Stationen am Ringgleis – Neue Begegnungen am Westbahnhof“ ist im Rahmen des Deutschen Städtebaupreises 2016 mit einer Belobigung ausgezeichnet worden.
16.09.2016 radio Bremen Zwei Auszeichnungen gehen nach Bremen.Zwei Bremer Projekte sind mit dem Deutschen Städtebaupreis 2016 ausgezeichnet worden: "Tarzan und Jane – ungewöhnlich wohnen", entwickelt von der Gewoba als Bauherrin und dem Hamburger Architekturbüro Spengler Wischoleck. Einen Sonderpreis bekam "Bremen – Wurst Case" der Zwischen-Zeit-Zentrale Bremen (ZZZ) auf dem Könecke-Areal in Hemelingen.
16.09.2016 radio Bremen Zwei Auszeichnungen gehen nach Bremen.Zwei Bremer Projekte sind mit dem Deutschen Städtebaupreis 2016 ausgezeichnet worden: "Tarzan und Jane – ungewöhnlich wohnen", entwickelt von der Gewoba als Bauherrin und dem Hamburger Architekturbüro Spengler Wischoleck. Einen Sonderpreis bekam "Bremen – Wurst Case" der Zwischen-Zeit-Zentrale Bremen (ZZZ) auf dem Könecke-Areal in Hemelingen.
2014
31.12.2014 Frankfurter Neue Presse Ölhafenbrücke ist ausgezeichnet „Drei gewinnt“ erhält im Oktober eine hohe Auszeichnung: Die interkommunale Kooperation der Städte Kelsterbach, Raunheim und Rüsselsheim wird zusammen mit der Nassauischen Heimstätte als Projektsteuerer sowie den beteiligten Architekten und Ingenieuren für die Planung und Umsetzung der Ölhafenbrücke beim Deutschen Städtebaupreis ausgezeichnet.
10.12.2014 Fuldaer Nachrichten Deutscher Städtebaupreis geht nach Bad Hersfeld Im Oktober wurde neben Projekten in Hamburg und München auch Bad Hersfeld für seinen Schilde-Park mit dem Deutschen Städtebau-preis der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung ausgezeichnet. Bad Hersfeld wird für seinen Mut belohnt, fünf Hektar beste Innen-stadtlage nicht für Wohnen oder Einzelhandel zu vermarkten, son-dern in einen Bildungs-, Wissens- und Freizeitstandort im Schilde-Park zu entwickeln.
01.12.2014 Deutsche Bauzeitung Ende der autogerechten Stadt Weder Politiker noch Planer glauben heute noch an die »autogerechte« Stadt. Ihr neues Leitbild ist die schadstoffarme Stadt, in der alle Verkehsteilnehmer zu ihrem Recht kommen. Aber die Ideologie der autogerechten Stadt hat sich tief in die Benutzeroberfläche der Kommunen eingegraben. Ca. 60 Mio. Fahrzeuge sind eine bleischwere »Altlast«.
01.12.2014 Tagesblatt Ausgezeichnet – Das Weltquartier in Wilhelmsburg siehe Quelle
28.11.2014 Deutsches Architektenblatt Höfliche Hofstatt Steht in bester Münchener City-Lage eine große Konversion an, dann scheint an Luxus und der Maximierung verwertbarer Flächen kein Weg vorbeizuführen. Doch es geht auch mit einem Gewinn für Stadt- und Baukultur, wie die „Hofstatt“ zeigt.
31.10.2014 Property magazine Deutscher Städtebaupreis: München räumt ab Am 9. Oktober 2014 wurde der vor mehr als 30 Jahren ins Leben gerufene Deutsche Städtebaupreis im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart statt.
31.10.2014 Deutsches Architektenblatt Weltquartier und Heimatforscher Hamburg-Wilhelmsburg – war da was? In Hamburg ist die Internationale Bauausstellung, die den stigmatisierten und gebeutelten Arbeiterstadtteil auf der Elbinsel voranbringen sollte und die letztes Jahr ihr Finale feierte, schon wieder Schnee von gestern, denn die hiesige Stadtentwicklung besetzt immer neue Felder...
28.10.2014 TAZ So einen Park bauen zu dürfen ist Wahnsinn STADTNATUR Der Park am Gleisdreieck ist eine Erfolgsgeschichte. Das Landschaftsarchitektur Büro Loidl hat dafür gerade einen Preis erhalten. Ein Novum bei dem Projekt war die Bürgerbeteiligung. Der Stress hat sich gelohnt, sagt Projektleiter Felix Schwarz
23.10.2014 Cube Magazine Deutscher Städtebaupreis für IBA-Projekt Weltquartier Am 9. Oktober erhielt das Hamburger IBA-Projekt Weltquartier die renommierte Auszeichnung in Stuttgart. In der Begründung der Jury „überzeugt das Projekt sowohl auf städtebaulicher als auch auf architektonischer Ebene durch maßvoll präzise gesetzte Eingriffe.“
16.10.2014 Schaumburger Nachrichten Hanomag-Areal erhält hochrangige Auszeichnung Beim wichtigsten Architekturpreis des Landes, dem Deutschen Städtebaupreis, hat das Hanomag-Gelände unter mehr als 100 Einsendungen eine Anerkennung eingeheimst. Es ist der einzige Preis, der überhaupt nach Niedersachsen ging.
16.10.2014 Ruderklub Städtebaupreis für Ölhafenbrücke Die Fußgängerbrücke ist 170 Meter lang und führt über den Ölhafen in Raunheim. Das klingt nicht sonderlich spektakulär, doch die Brücke ist es in vielerlei Hinsicht. Das hat auch die Jury erkannt und die attraktiv geschwungene Ölhafenbrücke mit dem deutschen Städtebaupreis 2014 ausgezeichnet. Die Auszeichnung zählt
16.10.2014 Hannoversche Allgemeine Zeitung Hanomag-Areal erhält hochrangige Auszeichnung Beim wichtigsten Architekturpreis des Landes, dem Deutschen Städtebaupreis, hat das Hanomag-Gelände unter mehr als 100 Einsendungen eine Anerkennung eingeheimst. Es ist der einzige Preis, der überhaupt nach Niedersachsen ging.
15.10.2014 DEAL Magazin Münchner Hofstatt mit Deutschem Städtebaupreis 2014 ausgezeichnet Die Münchner Hofstatt ist mit dem Deutschen Städtebaupreis 2014 prämiert worden und reiht sich damit in eine hochkarätige Auswahl musterhafter städtebaulicher Planungen ein. Wie die LBBW Immobilien als Bauherr mitteilt, lobte die Fachjury die Verwandlung des Innenstadtareals als „anpackend, eigenständig und maßstabgerecht“.
15.10.2014 German Architects Deutscher Städtebaupreis verliehen Erstmals in der Geschichte des Preises vergab die unter der Leitung der Saarbrücker Stadtbaurätin Dr. Rena Wandel-Hoefer stehende interdisziplinär besetzte Fachjury zwei Städtebaupreise. Damit will die Jury der aktuellen Situation der deutschen Städte Rechnung tragen, die vor einer breiten Palette von Herausforderungen stehen, denen in unterschiedlicher Weise Rechnung zu tragen ist.
13.10.2014 SAGA GWG Wilhelmsburg erhält renommierten Deutschen Städtebaupreis Bereits 33 Preise und Auszeichnungen haben Projekte der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg erhalten. Nun ist eine wichtige nationale Auszeichnung dazu gekommen. Das IBA-Projekt Weltquartier erhielt am 9. Oktober den Deutschen Städtebaupreis 2014, der von der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung ausgelobt und von der Wüstenrot Stiftung gefördert wird.
13.10.2014 www.potsdam.de Gartenstadt: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter Die Gartenstadt Drewitz ist von der Jury des Deutschen Städtebaupreises 2014 ausgezeichnet worden. Prämiert wurde die städtebauliche Konzeption für die Gartenstadt, die von den Büros Pia von Zadow Landschaftsarchitekten, Stadt*Land*Fluss, Berlin und Projektkommunikation Hagenau entwickelt wurde. Die Konzeption baut auf den Ergebnissen des Masterplans für die Gartenstadt aus dem Jahre 2011 auf.
13.10.2014 Baunetz.de Weltquartier und Hofstatt Nun hat der Umbau von 30er-Jahre-Siedlungshäusern, ein Kernprojekt der IBA Hamburg, einen renommierten Preis erhalten – zusammen mit der „Hofstatt“ in der Münchener Innenstadt: Letzten Donnerstag wurde im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart der Deutsche Städtebaupreis verliehen.
13.10.2014 Thüringer Allgemeine Städtebau-Sonderpreis für Fischmarkt-Gestaltung in Erfurt Altstadt. Bei der Verleihung des Deutschen Städtebaupreises im Stuttgarter Neuen Schloss gab es den Sonderpreis für die Gestaltung des Erfurter Fischmarktes und eine Belobigung für die Schottenhöfe. Ausgelobt wird der Preis alle zwei Jahre von der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung.
12.10.2014 Welt am Sonntag Wilhelmsburg reloaded Mit der Vergabe des Städtebaupreises setzt die Jury ein Zeichen: Es ist Zeit, die Probleme des urbanen Wohnens entschlossen anzugehen
11.10.2014 Hamburger Abendblatt Deutscher Städtebaupreis für Wilhelmsburger Weltquartier Das Weltquartier, ein Projekt der Internationalen Bauausstellung (IBA) in Wilhelmsburg, erhält den renommierten Deutschen Städtebaupreis. Damit werden Projekte prämiert, die nachhaltig und innovativ zur Stadtbaukultur beitragen.
10.10.2014 blickpunkt-brandenburg.de Gartenstadt Drewitz beim Deutschen Städtebaupreis 2014 ausgezeichnet Die Gartenstadt Drewitz ist von der Jury des Deutschen Städtebaupreises 2014 ausgezeichnet worden. Prämiert wurde die städtebauliche Konzeption für die Gartenstadt, die von den Büros Pia von Zadow Landschaftsarchitekten, Stadt*Land*Fluss, Berlin und Projektkommunikation Hagenau entwickelt wurde. Die Konzeption fußt auf den Ergebnissen des Masterplans für die Gartenstadt aus dem Jahre 2011.
10.10.2014 Competitionline Ergebnisse Deutscher Städtebaupreis 2014! Ergebnisse des Deutschen Städtebaupreises
10.10.2014 Cube Magazine Ausgezeichnete Nachbarschaft Das Weltquartier erhielt im Oktober den renommierten Deutschen Städtebaupreis. In der Begründung der Jury „überzeugt das Projekt sowohl auf städtebaulicher als auch auf architektonischer Ebene durch maßvoll präzise gesetzte Eingriffe.
10.10.2014 DBZ Deutsche Bauzeitschrift Newsletter „Das Weltquartier erhält Deutschen Städtebaupreis“ Ein Jahr nach dem offiziellen Ende der IBA Hamburg, haben die Projekte immer noch eine große Relevanz. Das würdigten die Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung und die Wüstenrot Stiftung mit dem Deutschen Städtebaupreis.
10.10.2014 Hersfelder Zeitung Preis für den Schilde-Park Mit dem Städtebaupreis werden in der Bundesrepublik Deutschland realisierte städtebauliche Projekte prämiert, die sich durch nachhaltige und innovative Beiträge zur Stadtbaukultur sowie zur räumlichen Entwicklung im städtischen und ländlichen Kontext auszeichnen.
10.10.2014 Hannover-Zeitung Erfolg für hannoverschen Städtebau Die städtebauliche Entwicklung nördlich des Stephansplatzes wird fachlich gewürdigt: Im Rahmen des Deutschen Städtebaupreises 2012 erhielt der Baubestand an der Krausen- und Schlägerstraße eine "Belobigung". Eine hochrangige besetzte Jury unter Vorsitz von Prof. Michael Braum (Potsdam) hat dem Projekt, das das meravis-Vorhaben "Neue Südstadt",...
09.10.2014 wa.de Belobigung für Hamm Hohe Auszeichnung für die Stadt Hamm: Das Bahnhofsquartier mit dem neuen Heinrich-von-Kleist-Forum ist von der Jury der Deutschen Akademie für Städtebau- und Landesplanung belobigt worden. Die Urkunde nahm Stadtbaurätin Rita Schulze Böing am Donnerstag auf der Zeche „Zollverein“ entgegen.
24.03.2014 Property magazine Weltquartier in Wilhelmsburg erhält renommierten Deutschen Städtebaupreis Bereits 33 Preise und Auszeichnungen haben Projekte der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg erhalten. Nun ist eine wichtige nationale Auszeichnung dazu gekommen. Das IBA-Projekt Weltquartier erhielt am 9. Oktober den Deutschen Städtebaupreis 2014...
2012
01.12.2012 DBZ Deutscher Städtebaupreis 2012 verliehenDer Deutsche Städtebaupreis 2012 geht an Staßfurt an der Bode in Sachsen-Anhalt. Das jedenfalls erfährt derjenige, der sich im Netz umschaut. Auf der Website des Auslobers, der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung, zusammen mit der Wüstenrotstiftung, ist das Ergebnis noch nicht angekommen. In Staßfurt an der Bode arbeiteten die Architekten Häfner Jimenez, Berlin, an der Wiederbelebung einer toten Mitte.
09.10.2012 Baunetz Zelebrierte LeereIn Leipzig wurde jetzt der Deutsche Städtebaupreis 2012 verliehen, den die  Deutsche Akademie für Städtebau und Landesplanung DASL Anfang des Jahres ausgelobt hatte. Der Preis existiert seit 1979 und „dient der Förderung einer zukunftsweisenden Planungskultur und Stadtbaukunst“, so die Auslober.
05.10.2012 www.pressebox.de "Drehbuch des Emscher-Umbaus" mit Städtebaupreis ausgezeichnetDer Masterplan Emscher-Zukunft, sozusagen das "Drehbuch des Emscher-Umbaus" ist in Leipzig mit dem Sonderpreis des Deutschen Städtebaupreises 2012 ausgezeichnet worden. Die Jury würdigte damit den "ganzheitlich strategisch orientierten Ansatz zur Renaturierung der Emscher", wie es in der Laudatio hieß.
01.10.2012 bundesstiftung-baukultur Deutscher Städtebaupreis 2012 verliehenAm 27. September ist in Leipzig der Deutsche Städtebaupreis 2012 für nachhaltige und innovative Beiträge zur Stadtbaukultur und räumlichen Stadtentwicklung verliehen worden. Die Jury unter Vorsitz von Michael Braum zeichnete das Projekt zur Neuen Mitte in Staßfurt, Sachsen-Anhalt, mit dem Städtebaupreis aus.
01.10.2012 Bauwelt 43|2012 69 Bewerbungen zum Städtebaupreis und 12 zum Sonderpreis waren zum diesjährigen Deutschen Städtebaupreis eingegangen69 Bewerbungen zum Städtebaupreis und 12 zum Sonderpreis waren zum diesjährigen Deutschen Städtebaupreis eingegangen. Ende September wurde die Neugestaltung der historischen Mitte in Staßfurt ausgezeichent, die Häfner Jimenez Büro für Landschaftsarchitektur aus Berlin eingereicht hatten.
07.06.2012 Volksstimme Architekten bewerben sich mit Staßfurts neuer Mitte um Deutschen StädtebaupreisMit dem IBA-Projekt "Neugestaltung der historischen Mitte" in Staßfurt bewerben sich die beiden Architekten Winfried Häfner und Jens Betzke aus Berlin um den mit 15000 Euro dotierten Deutschen Städtebaupreis 2012.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies & Google Analytics zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Diese Website benutzt Google Analytics, um die Seite besser zu optimieren. Dabei können IP Adress-Informationen und Zeiten gespeichert werden.

Schließen